Werbefotografie

Fachwissen zahlt sich aus

 

Digitale Kameras und Bildbearbeitungsprogramme sind heute bald in jedem Haushalt oder Geschäft zu finden. Sie ermöglichen vielen Benutzerinnen und Benutzern, gestalterische Aufgaben selbst wahrzunehmen. Für die alltäglichen Bedürfnisse mag dies ja genügen... Da sich die Werbung aber immer mehr an einer ästhetischen Darstellung erfreut, kann die Angelegenheit tückisch werden, zum Beispiel dort, wo sehr kleine, spiegelnde oder dunkle, nicht reflektierende Gegenstände abgebildet werden sollen.

Ob für ein Plakat oder einen Hochglanzprospekt oder für die Firmenzeitschrift, es lohnt sich immer, das Fachwissen des Fotografen hinzuzuziehen. Mein täglicher Umgang mit Design zeigt Ihnen Wege, trotz der vielfältigen Möglichkeiten eine klassische Aufnahme zu erstellen, die auch schwierige technische Problemstellungen bewältigt.

 

Klicken Sie hier, um die Aufstellung meiner Arbeitswerkzeuge einzusehen, die vor allem die digitale Fotografie umfasst.

 

Werbung: Aufnahmen aus dem täglichen Leben, als Anleitung oder zur Vermarktung Ihrer Produkte. Die elegante Leichtigkeit besticht, reisst mit

 

People- und Portraitaufnahmen: Mitarbeitende an der Sitzung, die Managerin am Flipchart oder die Geschäftsleitung im Jahresbericht - hier kommt Ihre beste Seite zur Geltung

 

Produkteaufnahmen: Ob kurz oder lang, hier wird entzerrt, gerade gestellt, verkürzt oder separiert. Ihr Produkt wird im besten Licht zum Hauptdarsteller

 

Reportagen: Lassen Sie Ihre Präsentation nicht in Vergessenheit geraten - erinnern Sie sich an das letzte Betriebsfest. Bilder sagen mehr als tausend Worte und zeigen auch die tolle Stimmung

 

 

Klicken Sie auf die untenstehenden Links,

um Beispielbilder aus meiner Praxis anzusehen:
 

Kommunikationsmittel (Format JPEG, 75 kB)

Platine (Format JPEG, 58 kB)

Möbel-Aufnahme (Format JPEG, grosse Datei)

 

Jedes Bild wird in einem neuen Fenster angezeigt.